Montag, 28. Februar 2011

Herzlich wilkommen

Noch ein ganz herzliches Willkommen an meine ersten vier regelmäßigen Leser. Ich hoffe es gefällt euch hier in meinem Blog und Ihr besucht mich immer mal wieder. Jeder neue Leser erfüllt mich mit unheimlichem Stolz.

Pulli "Nouveau"

 Zur Zeit stricke ich ja an meinem ersten RVO. Die Anleitung habe ich mir bei der Wollust bestell. Als ich sie das erste mal durchgelesen habe, vertand ich nur Bahnhof. Aber nach dem zwansigsten mal lesen ist mir dann langsam aber sicher ein Licht aufgegangen. Und dank der Hilfe von Maggie aus dem Fischer-Wolle Forum hab ich das dann auch ganz gut hinbekommen. Für jemanden wie mich der das Zusammennähen jegleicher Art mit absolutem wiederwillen macht ist so ein RV'O ein absoluter Traum.Die Bahia von Schoeller und Stahl ist super schön zu stricken und das Muster kommt richtig schön zur geltung. Das Lochmuster forderte meine volle Konzentration. Aber ich finde es lohnt sich. Das Stück das Ihr hier seht war in absoluter Rekordzeit gestrickt. Ich habe dafür nur 3 Tage gebraucht. Aber mich hat so die Strickwut gepackt, daß ich nicht mehr aufhören konnte. So war ich am Wochenende doch tatsächlich Freitag und Samstag bis jeweils um 1 Uhr nachts am Stricken. Normal schlafe ich so gegen 22 Uhr auf dem Sofa.

Samstag, 26. Februar 2011

Frau Holle ist beendet



Frau Holle wurde gestern Abend noch fertig. Ich muß zugeben, daß ich versucht war die Jacke noch ein bisschen liegen zu lassen und an meinem neuen Projekt zu arbeiten. Aber ich habe mich zusammengerissen, und erst mal die Strickjacke fertiggemacht. Jetzt verschafft es mir ein richtig gutes Gefühl und ich finde Sie ist auch gelungen. Ich bin jemand der gerne Sachen anfängt und dann nicht fertig macht. Aber wenn man in verschiedenen Foren unterwegs ist und man einen eigenen Strickblog schreibt, weckt das schon den Ehrgeiz. Schließlich möchte man ja auch was fertiges zeigen und nicht nur halbe Sachen. Das Ribbelmonster kommt also nur noch ganz selten zu Besuch! Danke an euch alle!!
So nun aber ein paar Details zu meiner Jacke
Anleitung: Märchenhaftes stricken von Katharina Ritter "Frau Holle"
Wolle: CarpeDiem von Lang Yarns
Nadelstärke: Nr. 6 
Jetzt habe ich noch ein paar Socken auf den Nadeln die ich heute Abend noch fertig machen möchte und einen RVO nach einer Anleitung von der Wollust.

Mittwoch, 23. Februar 2011

Glückstag

 Im Forum Fischer-Wolle habe ich diesen Super schönen Pullover entdeckt. Die Anleitung dafür kann man bei der wollust kaufen.Dafür verwenden werde ich die Bahia von Schoeller und Stahl. Die fühlt sich toll an ist bestimmt sehr angenehm zu stricken und hat einen wunderschönen Glanz, den man auf dem Foto leider nicht richtig sehen kann
                                     
Die fehlende Wolle für "Frau Holle" ist auch angekommen. Das heisst, daß ich heute Abend mit der Fertigstellung beginnen kann. Ich bin ja nicht so die große zusammennäherin. Ich hoffe aber trotzdem das die Jacke gelingt.

Dienstag, 22. Februar 2011

Die verstrickte Dienstagsfrage 8/2011

22 Feb
Besitzt du auch ein variables Nadelset mit auswechselbaren Nadelspitzen und verschieden langen Seilen? Hast du sogar mehrere? Was sind die Vorteile dieser Sets? Gibt’s auch Nachteile? Wenn du keines hast – warum nicht?
Vielen Dank an

So ein Nadelset besitze ich leider nicht. Ich habe eine ganze Kiste voller Stricknadeln. Verschiedene größen habe ich auch schon mal doppelt und dreifach. Deshalb habe ich mich mit dem Kauf eines solchen Sets noch zurückgehalten. Aber wollen würde ich das schon ganz gerne.
Gruß Melanie
www.daswollschaf.wordpress.com

Montag, 21. Februar 2011

So ein Mist

So wie es im Moment aussieht reicht die Wolle für meine Frau Holle nicht ganz. Das heißt nachbestellen und dann fertigstricken. Ich habe soweit fast alles fertig und nun muß ich das feststellen. Kennt Ihr das auch? Wenn man bemerkt die Wolle könnte nicht reichen, fängt man an schneller zu stricken um zu sehen wie viel man noch vorrätig hat. Irgendwie blöd! Meine Wolle ist deshalb nämlich leider auch nicht mehr geworden. Mein Mann hat mich gestern Abend schon gefragt, ob ich auf der Flucht bin, weil die Nadeln nur noch so geklappert haben. Aus lauter Frust habe ich dann heute beschlossen mir ein paar Apfelmuffins zu backen. Ich wollte davon eigentlich auch ein Foto machen aber jetzt kommt der nächste Frust: Die Kamera tut´s nicht. Manchmal möchte man einfach nur davonlaufen.

Samstag, 19. Februar 2011

Neue Bücher sind hier eingezogen

 Erst einmal möchte ich euch zeigen wie weit ich bei Frau Holle gekommen bin. Das Rückenteil ist gestrickt und der erste Ärmel ist auch schon auf den Nadeln. Ich stricke meistens Diese Teile als  erstes, weil ich das am wenigsten mag. Die Jacke geht eigentlich ganz leicht von der Hand. Genau das richtige für Ferneshabende. Erst mal bin ich etwas erschrocken. Da sich das Rückenteil von der Breite her ziemlich zusammengezogen hat. Aber jetzt nach dem Spannen sieht es schon viiiiiiiiiel besser aus. Gott sei Dank.
Ich habe mir noch ein paar neue Strickbücher gegönnt. Einmal Stricken im Vampir-Stil von Elisabeth und Ursula Marxer. Ist jetzt nichts drin was mich direkt vom Hocker haut und ich unbedingt haben muß aber ein paar nette Teile wo ich das ein oder andere bestimmt mal stricken werde sind schon drin. Dann noch zwei Bücher für Kinder. Die Babyschühchen sind total niedlich und Mützen sind auch ganz süße dabei. Mein Mann und  ich wollen noch ein zweites Baby. Leider ist das für uns nicht ganz so einfach. Auf natürlichem Wege habe ich keine Chance Schwanger zu werden. Also müssen wir auf künstliche Befruchtung zurückgreifen. Das ist leider sehr Nervenaufreibend und auch sehr teuer. Aber einmal hat es ja schon geklappt und wir haben einen gesunden und gaaaaanz lieben kleinen Jungen auf den wir unheimlich stolz sind. Letzte Woche hatten wir eine künstliche Befruchtung aber so wie es aussieht hat es nicht geklappt. Aber weiter nach vorne blicken und im Mai versuchen wir es dann nochmal.

Mittwoch, 16. Februar 2011

Ein neues Projekt muß her

 Meinen Norwegerpullover muß ich fürs erste verschieben. Die Wolle dafür passt einfach nicht. Aber ich habe schon ein neues Projekt. Diese Strickjacke mit dem schönen Namen "Frau Holle" aus dem Buch Märchenhaftes Stricken soll es sein. Die Wolle dafür habe ich auch schon zu Hause und der Strickkorb dafür ist hergerichtet.

Manchmal ist es wie verhext. Da hat man so schöne und viele Projekte im Kopf und weiß einfach gar nicht was man als nächstes machen soll. Aber nachdem ich heute Nacht eine geschlagene Stunde wachgelegen habe und einfach nicht einschlafen konnte habe ich mich nach langem Grübeln für diese Jacke entschlossen. Danach muß ich unbedingt einen Pullover für meinen Mann fertig machen. Alle Teile sind schon gestrickt und warten nur noch auf´s zusammennähen. Ich mache das leider nur gar nicht gerne. Aber es muß ja sein.

Dienstag, 15. Februar 2011

Die verstrickte Dienstagsfrage 7/2011

15 Feb
Was macht ihr bei Löchern in handgestrickten Socken?
Fachgerecht stopfen? Löcher irgendwie zunähen? Socken wegwerfen? Anstricken?
Vielen Dank an Reni für die heutige

Das kommt ganz darauf an, was es für Socken sind. Wenn ich tagelang gebraucht habe weil ich Norwegersocken oder mit aufwendigem Muster gestrickt habe, dann werden die Löcher schon gestopft. Aber wenn es ganz einfache glatt rechts gestrickte sind mache ich mir die Mühe nicht. Ich stricke unheimlich gerne Socken. Dann gibt es eben ein paar neue.
http://www.daswollschaf.wordpress.com/

Montag, 14. Februar 2011

Die Post war da

und hat mir die bestellte Wolle von Drops gebracht. Eigentlich hatte ich das Garn ja für einen Norwegerpullover vorgesehen, aber ich weiß nicht ob das vom Material so hinhaut. In der Anleitung stand das dieses Garn alternativ zu Karisma benutzt werden könnte. Leider war die Karisma in der Menge in der ich sie gebraucht hätte nicht mehr verfügbar. Da werde ich heute Abend wohl einfach mal einen Versuch machen. Die Wolle fühlt sich toll an und ist bestimmt auch super gut zu stricken. Von meinem Mann habe ich heute schon per Fleurop einen wunderschönen Blumenstrauss bekommen. Schon schön so ein Valentinstag.
Gestern habe ich ein bisschen auf Raverly gestöbert und festgestellt, daß ich meine Englischkentnisse auf alle Fälle wieder auffrischen muß. Lauter tolle Anleitungen und ich verstehe sie nicht wirklich. Aber man kann ja alles lernen. Heute ist bei mir putz- und  waschtag. Das heisst für mich jetzt Musik an und durch die Wohnung wirbeln.

Sonntag, 13. Februar 2011

Fertige Mütze

Meine allererste Mütze ist fertig
gestrickt aus Sporty von Fischer Wolle mit Nadelstärke 4 aus einem alten Anleitungsheft das ebenfalls von Fischer Wolle ist. Leider musste ich feststellen, daß mir die Mütze überhaupt gar nicht steht. Schaaaaaade!!!
Ich find das immer so toll, wenn andere Frauen solche Mützen aufhaben aber bei mir geht das so gar nicht. Also wird es wohl meine erste und letzte Mütze gewesen sein. Ich hab mir vor kurzem die Seite von Drops angeschaut und habe eiene tollen Norwegerpullover entdeckt. Meinen Bestellfinger konnte ich nicht mehr zurückhalten und ich hab die Wolle dazu bestellt. Jetzt warte ich schon sehensüchtig auf das Päckchen.

Freitag, 11. Februar 2011

Das hier soll mein erstes selbstgenähtes Projekt werden. Da bin ich mal gespannt, ob ich das hinbekomme. Aber jetzt werde ich erst mal ein bisschen stricken.

Jetzt lerne ich Nähen

Zu Weihnachten habe ich mir selbst eine Nähmaschine gegönnt. Ich muß dazu sagen ich bin absoluter Neuling was das angeht. Ich habe das letzte mal mit einer Nähmaschine zu tun gehabt als ich in der Schule war. Damals mussten wir ein Kleid Nähen und es ging gewaltig in die Hosen. Seither habe ich gar nicht dran gedacht mir so ein Gerät anzuschaffen. Aber jetzt will ich es lernen. Also habe ich mir Stoffe für mein erstes Projekt gekauft und allen nötigen Zubehör. Jetzt muß ich mich erst mal durch die Nähanleitung arbeiten und dann kann es losgehen. Aber ich denke, es wird noch eine weile dauern, bis ich euch mein erstes fertiges Stück zeigen kann.

Donnerstag, 10. Februar 2011

Kalte Luft kommt nach Deutschland

 Deshalb will ich gewappnet sein und habe gestern Abend noch angefangen mir diese Handschuhe zu stricken. Mein erstes paar überhaupt. Das ist schon ein ganz schönes gefiesel, aber ich glaube es Lohnt sich! Die Anleitung habe ich aus einem alten Heft Lea Socken und Accessoires. Mal schauen ob ich den ersten heute noch fertig bekomme.
Schon vor längerer Zeit fertig geworden ist dieser braune Pullunder. Gestrickt aus Ideal von Fischer Wolle nach einer Anleitung die auch von Fischer Wolle ist. Die verstrickt Dienstfrage finde ich eine Interessante Sache und da will ich natürlich auch mitmachen.
Das Wollschaf fragt diesmal:
Ich beobachte häufig, dass Strickstücke, die von einer Vorlage gestrickt wurden, überschwänglich gelobt werden, auch wenn es ein simples Teil ist, dass hunderte Male im Netz gezeigt wurde.
Selbst entworfene Sachen bekommen häufig sehr wenig Beifall, obwohl da doch richtig Können und Mühe drinsteckt.
Sehe ich das falsch? Und wenn nicht, warum ist das so?
Vielen Dank an Reni für die heutige Frage!


Ich kann dazu leider gar nicht so viel sagen. Ich bin eine Anleitungsstrickerin. Ich denke, wenn etwas nach Anleitung gestrickt wird, hat man den direkten Vergleich zu anderen und Urteilt dann aufgrund dessen. Eine Strickerin bringt wohl eher für ein selbstentworfenes Teil Lob und Anerkennung auf weil Sie genau weiß, wie viel Arbeit und Mühe dahinter steckt. Jemand der nicht strickt, kann nur sagen das Teil gefällt mir oder es gefällt mir nicht.

Mittwoch, 9. Februar 2011

Auftragssocken die Zweite

Diese Socken sind für einen Bekannten in der Schweiz. Die Wolle habe ich vor längerer Zeit mal bei ebay ersteigert und weiß eigentlich gar nicht von welchem Hersteller sie ist. Ich hoffe, die Qualität ist gut!

Auftragssocken die Erste

Meine Nachbarin hat für Ihre Tochter Socken  bei mir bestellt. 3 Paar sollen es sein in gedeckten Farben. Die Naturfarbenen Socken sind aus Regia 6-fach und die anderen sind aus Sockenwolle von Aldi.

Jetzt bin ich auch dabei

Seit mehreren Jahren leise ich regelmäßig Strickblogs und überlege und überlege ob ich so was auch machen möchte. Die Entscheidung ist gefallen. Von mir gibts jetzt auch was zu lesen. Ich kann euch auch gleich noch ein Foto von meinen ersten Babyschuhen zeigen. Gestrickt aus Regia mit Nadelstärke 3. Ich stricke eigentlich quer durch die Bank alles. Im Moment habe ich das Problem, daß ich gar nicht mehr weiss was ich als nächstes Stricken soll weil ich sooooo viele Projekte im Kopf habe! Aber ich hätte da ja auch noch ein paar angefangene Sachen auf den Nadeln. Aber davon gibt es dann beim nächsten Eintrag ein Bild.