Donnerstag, 23. Februar 2012

Fortschritte

Die Ärmel fehlen noch und dann ist mein Hoodie tragbar. Ich freue mich schon sehr darauf, denn ich bin mit dem Ergebnis bisher absolut zufrieden. Ich glaube, anstatt der Schlaufen, die für die Knebelknöpfe noch dran müssten, mache ich Druckknöpfe dran, dann sieht die Jacke geschlossen einfach etwas besser aus.
























Montag, 20. Februar 2012

Jenica Hoodie

 Das nächste Projekt ist auf den Nadeln und ich bin schon total gespannt auf das fertige Ergebnis. Ich finde das immer wahnsinnig spannend. Man beginnt mit einem neuen Projekt und strickt die ersten Reihen. Zweifelt, überlegt, ist die Farbe richtig gewählt, habe ich das richtige Garn ausgewählt? Bei den Strickstücken die eigentlich eine völlig andere Maschenprobe haben wie das Original ist es immer ein besonderer Nervenkitzel für mich. Wie sieht es aus nach der ersten Anprobe und passt es,  was ich mir da ausgerechnet habe? So wie in diesem Fall. Im Original wird die Jacke mit Madelinetosh Chunky gestrickt. Das Garn ist deutlich dicker als meines und hat eine viel größere Maschenprobe. Aber da das Garn in Deutschland schwer zu kriegen ist und obendrein auch noch ziemlich teuer, muß man sich eine Alternative überlegen. Sidney ist für mich für Jacken im Moment einfach mein Lieblingsgarn und muß nun auch für diesen Hoodie hinhalten.

 Aber bisher bin ich echt zufrieden und stricke einfach mal fleißig weiter.

Mittwoch, 15. Februar 2012

Grown up Girl




Nach drei-tägiger Trocknungszeit ist mein Grown up Girl endlich fertig geworden. Ich bin absolut begeistert. Und zwar von der Anleitung dem Design und auch vom Garn. Es war zwar nicht so ganz billig und ich werde mir so was die nächste Zeit auch eher nicht mehr leisten, aber es hat sich voll und ganz gelohnt.

Details:
Anleitung: Grown up Girl
Material: Malabrigo Rios
Nadelstärke: Nr. 5
Garnverbrauch: knappe 600g
Gr. 34/36
Beginn: 4.Februar 2012
Beendet: 10 Februar 2012
Nützliches: Backwards Loop Cas on

Dienstag, 14. Februar 2012

Verspäteter Bloggeburtstag

Da bin ich nun schon ein Jahr alt geworden und meine Schreiberin hat meinen Geburtstag verpasst. Am 9.Februar erblickte ich das Licht der Welt und habe meinen ersten Post gezeigt. Voller Stolz wartete ich auf die ersten Besucher und Kommentare, die auch nicht lange auf sich warten ließen. Jedesmal, wenn ich mit Worten oder Bildern gefüllt wurde, empfand ich Freude. Mein Schreberling hat in dieser Zeit viel viel neues gelernt und viele neue Leute Blogs und Inspirationen gefunden. Vor meiner Geburt hat sie nur Socken und Schals gestrickt und dank mir hatte (und hat sie immer noch)  den Mut und Ehrgeiz immer wieder Neues zu lernen und auszuprobieren. Ihr müsst euch vorstellen, sie kannte nicht mal die ganz eigene Welt von Raverly richtig, obwohl  sie schon seit ein paar Jahren dort angemeldet war. Ich bin gespannt, was noch alles kommt, und was meine Verfasserin noch alles an Wort und Bild für mich hat. Ich weiß, daß auch sie Stolz auf mich hat und viel Freude an mir findet.

Lieber Blog,
ich wünsche dir alles, alles Liebe und Gute nachträglich zu deinem Geburtstag. Es tut mir leid, daß ich diesen wichtigen Tag vergessen habe!
Und liebe Leserinnen und vielleicht auch Leser!
Vielen Dank für alle euren netten Kommentare und für die Zeit die ihr in das Lesen meines Blogs investiert. Wir beide Freuen uns sehr, daß es die Welt des WWW gibt und hoffen auch weiterhin, daß ihr uns hin und wieder besucht.

Freitag, 10. Februar 2012

Grow up Girl


 Ich habe mir ja ein Garn von Malabrigo geleistet und ich konnte es natürlich nicht erwarten es anzustricken. Ich muß sagen, ich bin absolut begeistert. Wenn es nicht ganz so teuer wäre, dann würde ich noch viel viel mehr damit stricken . Es fühlt sich absolut weich an und lässt sich super stricken. Das Maschenbild ist sooo schön gleichmäßig.
 Die Anleitung für diese Jacke habe ich schon seit längerer Zeit daheim und ich habe sie auch schon mit einem anderen Garn einmal angestrickt, aber ich war damit einfach nicht zufrieden. Aber jetzt bin ich begeistert. Ich mußte mich jetzt mit verkürzten Reihen beschäftigen, an die ich mich eigentlich nie so richtig getraut habe. Aber auch diese Hürde ist geschafft und ich muß sagen, ich weiß nicht warum ich davor immer so einen Bammel hatte. So schwer ist es gar nicht.



Es gibt so viele tolle Details an diesem Stück!! An den Taschen und an den Ärmeln wird das Muster vom Rückenteil auch noch einmal in kleinerer Version Wiederholt. Den Bindegürtel habe ich zwar angestrickt, aber nur um ihn nach hinten zu knoten, wie auf dem oberen Bild zu sehen ist. Ich werde vorne als Verschluss noch drei Knöpfe befestigen.
Ein Ärmel will noch fertig gestrickt werden und ein weiteres Projekt ist fertig. Nach dem Waschen und spannen, gibt es dann die Tragefotos.

Dienstag, 7. Februar 2012

Die verstrickte Dienstagsfrage 6/2012

7 Feb
Seit ihr in Strickforen unterwegs? Was ist euer Favorit?
Vielen Dank an Tiffany für die heutige Frage!

Mittwoch, 1. Februar 2012

Zur Zeit geht es etwas hektisch zu und zum stricken bleibt lange nicht so viel Zeit wie ich gerne hätte. Aber ich habe trotzdem ein bisschen etwas gemacht. Ich mag meinen Silken Scabbard so gerne, das ich schon seit längerem mit dem Gedanken Spiele, ihn noch in einer anderen Farbe zu stricken. Beim durchschauen meines Wollschranks hat sich mir das richtige Garn für dieses Projekt offenbart und ich hab nicht gezögert und losgelegt.
Also seit nachsichtig mit mir, wenn ich mich in nächster Zeit nicht ganz so oft melde. Aber die Hektik und der Stress werden in absehbarer Zeit wieder verschwinden und zum stricken und bloggen bleibt wieder mehr Zeit.