Samstag, 2. Februar 2013

Kerstin hat mir ein Strickstöckchen zugeworfen und ich soll also folgende Fragen beantworten. Also, dann willen wir mal loslegen.

1.Wann hast du stricken gelernt?

Ich habe stricken gelernt, als ich fünf Jahre alt war. Ich war ganz viel bei meiner Oma als ich klein war. Sie hat immer gestrickt, und ich wollte das auch unbedingt können. Also habe ich sie so lange genervt, bis sie es mir gezeigt hat. Mein erstes größeres Stück war dann ein Pullunder in einem schrecklichen Gelb für mich. Ich weiß noch, das ich schrecklich geheult habe als das Stück fertig war und ich keine Wolle mehr hatte zum stricken. Also ist Oma mit mir zu Fischer Wolle gefahren, und hat mir Nachschub gekauft. Von da an sind dann hauptsächlich meine Kuscheltiere bestrickt worden. 

2.Was fasziniert dich am stricken?

Mich fasziniert, das ich meine Kleidungstücke zum großen Teil selber herstellen kann und das es einfach wahnsinnig Spaß macht. Es ist toll zu sehen, wie der Pullover (oder was auch immer) jeden Tag ein Stückchen weiter wächst und was ich mit rechten und linken Maschen alles machen kann. Die Muster und Schnitte sind so vielfältig und es gibt so viele tolle Garne. Alleine der Garneinkauf ist schon eine  Faszination für sich! STRICKEN IST FÜR MICH WELLNESS

3.In welchen Communities und auf welchen Seiten zum Thema Stricken bist du unterwegs?

Ich bin eigentlich hauptsächlich bei Raverly unterwegs. Dort gibt es jeden Tag so wahnsinnig viel zu entdecken und ich bewundere so gerne die vielen tollen Sachen die dort zu sehen sind. Und natürlich schaue ich mir auch ganz ganz oft eure tollen Strickblogs an. Darin finde ich immer viele Inspirationen.

4. Wieviele UFO's nennst Du derzeit dein Eigen? 

Wenn es nach mir ginge, hätte ich wahrscheinlich so um die 100 UFO´s. Aber das geht bei mir immer schief. Ich bemühe mich immer schön ein Teil nach dem anderen zu stricken. Man ist einfach schneller. Es gelingt mir nicht immer aber immer öfter!






Keine Kommentare: