Samstag, 28. Juni 2014

Aktuell auf den Nadeln

Zur Zeit stricke ich diesen tollen Schal, der praktisch für fast jede Jahreszeit (außer vielleicht den Hochsommer) geeignet ist. Joji hat mal wieder viel mit verkürzten Reihen gearbeitet und herausgekommen ist, wie ich finde, ein sehr gelungenes und tragbares Design.

Donnerstag, 26. Juni 2014

Jamison Creek

Jamison Creek war ein Teststrick von Maria Olson. Der Pullover wird von unten nach oben in einem Stück gestrickt ganz ohne Nähte :-))
Das Garn das ich dafür verwendet habe ist Malabrigo Arroyo in der wunderschönen Farbe Azules. Gestrickt wurde mit Nadelstärke Nr. 4. Die Anleitung gibt es ab Juli bei Raverly zu kaufen. 
Ist es nicht toll, wie viele kreative Menschen es gibt!!!!!
Und ab damit zu Rums und zur Stricklust






Sonntag, 22. Juni 2014

Out of Darkness

Mein erstes Tuch von BooKnits ist bereits fertig. Ganz so wie ich mir das vorgestellt habe, ist es aber leider nicht geworden. Eigentlich wäre ein Picot Bind Off zu arbeiten gewesen, aber dafür war ich (schäm) zu ungeduldig. Die Farbe des Tuchs ist jetzt auch nicht so ganz Meins und um die Perlen zu sehen, müßt ihr schon genau hinschauen. Aber es ist ja noch kein Meister vom Himmel gefallen und der nächste Versuch wird besser. 
Ich wünsche euch allen noch einen schönen und sonnigen Sonntag!!



Donnerstag, 19. Juni 2014

Old Romance die Zweite

Da es mir so Spaß gemacht hat "Old Romance" zu stricken, und ich diese Jacke so gerne mag, habe ich mir noch eine gegönnt! Diesesmal in einer etwas wärmeren Farbe und Uni! Ich habe wieder Madelinetosh Merino ligt genommen und mit 3,5mm Nadeln gestrickt. Der Cardi ist schon im Mai fertig geworden und wie lange ich dafür gebraucht habe, kann ich gar nicht so genau sagen, weil immer mal andere Projekte dazwischengehüpft sind ( von denen ich viele noch gar nicht gezeigt habe. Ihr könnt also davon ausgehen, das ihr in nächster Zeit hier ein paar fertige Projekte zu sehen bekommt. Und natürlich auch was aktuell auf den Nadeln ist) 
Das Tuch mit den Perlen wird sich wohl noch ein bisschen hinziehen. Da kann ich nicht einen ganzen Abend am Stück dranbleiben. Dafür bin etwas zu ungeduldig.  
Dieser Post geht jetzt zu RUMS und zur Stricklust
















Dienstag, 17. Juni 2014

Jenica Hoodie

Da ich meinen Jenica Hoodie in der Waschmaschine zu heiß gewaschen habe, musste ich mir einen Neuen stricken. Ich hab keine Ahnung was mich an diesem Tag geritten hat. Anstatt dem Wollwaschgang habe ich Kochwäsche eingestellt. Das hat meine Jacke dann leider nicht überstanden. Sie würde jetzt nicht mal mehr einem Kleinkind passen und ist total verfilzt. Aber endlich habe ich meine heißgeliebte Jacke wieder und freu mich wie Bolle. Wie ihr seht, war Rudi, unser Hund, während der Fotos in Spiellaune und wollte dringend bespasst werden. Oder er hat zu viel Germanys next Topmodel geschaut und will auch vor die Linse. Jedenfalls ließ er sich nicht einmal mit Leckerlis davon abhalten!
Gestrickt habe ich mal wieder mit Sidney von Fischer Wolle und Nadelstärke Nr. 5
Und jetzt ab zum Creadienstag

Ges














Die verstrickte Dienstagsfrage 25/2014

17JUN
Oft ist es so, daß gerade das Modell, in das man sich unsterblich verliebt hat, nicht in der eigenen Größe verfügbar ist.
Insbesondere deutsche Anleitungen sind in ihrem Größenspektrum ja oft sehr eingeschränkt.
Was macht Ihr, wenn Eure Größe nicht dabei ist?
  • Komplett umrechnen? Wenn ja, “zu Fuß” oder mit einem Strickrechner? Wenn letzteres, welchen benutzt Ihr?
  • Pi mal Daumen ein paar Maschen mehr oder weniger anschlagen und hoffen, daß es zum Schluß passen wird?
  • Dickeres bzw. dünneres Garn und Nadeln nehmen?
  • Ein ähnliches Modell suchen, das in Eurer Größe verfügbar ist?
  • Zähneknirschend verzichten und etwas anderes stricken?
  • Ganz was anderes, nämlich…
Vielen Dank an Tichiro für die heutige Frage.

Zum Schluß hat das Wollschaf noch eine Bitte in eigener Sache:
In letzter Zeit werden so gut wie gar keine Fragen mehr eingereicht. Es wäre schön, wenn die versammelte Bloggergemeinde dem neugierigen Wollschaf in dieser Hinsicht wieder etwas mehr unter die Arme greift, damit das Wollschaf nicht immer in den unheimlichen dunklen Keller klettern und alte Fragen aus den muffigen Archivkartons ausgraben muss.

Die richtige Groöße war bisher immer verfügbar, aber manchmal gefällt mir das Muster eines Kleidungsstücks aber der Schnitt nicht oder der Schnitt gefällt mir aber das Muster nicht. Oder ich hatte auch schon öfter das Dilemma, das ich unbedingt ein Modell haben wollte und die passende Wolle dazu nicht zu Hause hatte. 
Im Falle das ich die passende Wolle nicht habe, stricke ich dann, je nach dem wie weit sie von der Maschenprobe (die ich selbstverständlich immmmmmmmer mache:-)) abweicht, entweder ein bis zwei Nummern Größer oder kleiner. Toi,Toi,Toi hat das bisher immer hingehauen.
Wenn der Schnitt mir nicht gefällt, such ich mir meistens eine Anleitung raus in die ich das Muster dann integrieren könnte.
Verzichten auf das Stricken des Modells will ich eigentlich nicht. Es gibt da ja wirklich genug Möglichkeiten. Umrechnen ist da eher nicht so meins. Aber da gäbe es ja dann auch noch genug Foren, in denen man Hilfe finden könnte.
Es fragt: das Wollschaf

Montag, 16. Juni 2014

Ich liebe......

......unseren Garten über alles! Ich bin in einer 3 1/2 Zimmer Wohnung mit Balkon aufgewachsen, was nicht unbedingt schlecht ist, aber wenn ich jetzt durch unseren Garten laufe, kann ich mir für ein Kind nichts schöneres vorstellen!! Es ist herrlich an den eigenen Rosen zu schnuppern, die Gartenhütte zu bestaunen und barfuß durchs Gras zu laufen. Mein Sohn hat ein Hochbeet bekommen und Mama natürlich auch! Es ist wunderbar, wenn ich mir meinen eigenen Salat von dort holen kann und beim Essen weiß, das ich ihn angebaut und gepflegt habe! Jan mag Salat unheimlich gerne, aber seit er aus seinem eigenen Beet ernten darf, mag er ihn noch viel, viel lieber!
Ja, ich liebe diesen Garten, auch wenn er nicht perfekt ist (vielleicht auch gerade darum) und das Unkraut an manchen Stellen sprießt. Aber um nichts in der Welt möchte ich mehr ohne ihn sein. Ich bin dankbar dafür und genieße jede Minute, die ich darin verbringen darf! 












Dienstag, 10. Juni 2014

Zeit für etwas Neues

Es wird Zeit, einmal etwas ganz Neues für mich auszuprobieren. Deshalb wollte ich unbedingt einmal versuchen, mit Perlen zu arbeiten. Also habe ich mir alles Material bestellt, ein paar YouTube Videos geschaut und einfach losgelegt. Es klappt. Aber mit Lacegarn zu stricken ist schon etwas gewöhnungsbedürftig und ich musste mir noch ein zweites Projekt anschlagen um etwas abwechseln zu können. Ich habe mir für das Tuchprojekt mit Perlen Morticia von Boo Knits ausgesucht. Aber seht selber, wie der Anfang aussieht. 

Samstag, 7. Juni 2014

Xanti

Ich bin total glücklich mit dem Ergebnis von Xanti. Die Farbe ist toll, der Schnitt ist für mich perfekt und die Passgenauigkeit ist super. Da freut sich das Strickerherz, wenn etwas so gelungen ist und dann auch noch passt! Spaß beim Stricken ist garantiert und langweilig wird es auch nicht. Der Pullover wird von oben nach unten an einem Stück und ohne Nähte gestrickt. Die Maschen für die Ärmel werden an den Ärmelausschnitten aufgenommen und die Ärmel werden dann mit verkürzten Reihen gestrickt. Gebraucht habe ich dafür 3 Stränge Madelinetosh Merino Light in der Farbe Tart und Rundstricknadeln Nr. 3,5 und Nr. 3.
Es sind nun endlich Pfingstferien und das Wetter spielt auch mit. Besser kann es doch gar nicht sein. Zwei Wochen Spiel und Spaß mit meinem Jan und kein Wecker, der mich morgens aus dem Bett klingelt. Es steht zwar mal wieder viel Gartenarbeit an, aber mit Sohnemann macht das ganze doppelt so viel Spaß. Und ab und an eine kleine Pause zum Trampolinhüpfen und selber wieder Kind sein, muß einfach mal mit drin sein!!
So, und jetzt könnt ihr noch ein bisschen Bilder anschauen. Genießt das schöne Wetter und euch allen ein wundervolles Pfingstwochenende!




Liebe Grüße an euch alle
Melanie