Posts mit dem Label Deko werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Deko werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Dienstag, 21. Januar 2014

Haushaltschallenge#2

In der zweiten Challenge dreht es sich um den Eingangsbereich des Hauses. Freunde und Familienmitglieder sind leider nicht die einzigen Besucher die durch den Eingangsbereich ins Haus kommen. Nein, auch Schmutz, Staub und Hautschuppen mogeln sich Tag für Tag zu uns herein! Heute gibt es Tipps, wie man den unerwünschten Besuchern den Eintritt etwas erschweren kann!

Die heutige Herausforderung: Stoppt den Schmutz vor der Türe!!
Der Schmutz findet immer eine Mitfahrgelegenheit ob über Schuhe, Pfoten oder den Wind! Darum ist es Zeit maßnahmen zu treffen um den Dreck an der Türe zu stoppen!

Eine Türmatte ist nicht nur eine schöne Geste für Besucher, sondern sie ist auch die wichtigste Waffe gegen Schmutz!
Ohne eine Türmatte könnt ihr jeden Schritt bei Regen oder Schnee von der Familie ins Haus verfolgen. Hässliche Spuren über dem Fußboden oder gar dem Teppich sind eine sehr ärgerliche Sache!!

Legt man sich Türmatten sowohl vor die Haustüre als auch in den Innenbereich, können diese bis zu 80% des Schmutzes unter Schuhen abfangen.

Eingangsmatten sollten nicht nur schön aussehen, sonder auch von der Größe und Qualität her stimmen!
Regelmäßiges absaugen verhindert, daß der Schmutz mit in die Wohnung getragen wird.

Bei uns im Haus gilt: Bitte Schuhe ausziehen. Wenn ihr Platz habt, stellt eine kleine Bank in den Hausflur mit allen Hausschuhe für jedes Familienmitglied und am besten auch ein paar für Besucher!
Für viele von uns sind auch Haustiere ein Thema. Am besten ihr legt immer ein Handtuch oder Mikrofasertuch bereit um die Pfoten sauber zu machen!


Unsere Haustüre habe ich von aussen einfach mit warmem Wasser und etwas Spülmittel geputzt


 So sieht unser Eingangsbereich aus. Leider ist der beim Umzug ein bisschen vernachlässigt worden, weil die Zeit sehr knapp war. Das wird aber im Frühjahr nachgeholt. 
 Das Fensterbrett ist auch nicht grad so toll daß man unbedingt draufschauen will, aber mit ein bisschen neuer Deko ist es etwas ansehnlicher geworden
 Ich habe eine Türmatte, die sich Gott sei Dank in der Maschine waschen lässt! Der Unterschied vorher und nachher ist schon extrem!
 Mit der Staubbürste des Staubsaugers kommt ihr sehr gut in den Bereich der Dichtung unter der Türe! Auch Lichtschalter und Steckdosen nicht vergessen!!

 Bei uns gibt es an den Fließen im Vorraum sehr viele Ecken und Kanten aber auch dort kommt man mit der Staubbürste perfekt hin!

Nachdem alles Sauber war, hab ich noch ein Handtuch für unseren Vierbeiner bereitgelegt und ein bisschen dekoriert!!



Wenn die Fensterbank  dekoriert ist sieht es doch ein bisschen wohnlicher aus!
Tja, und wenn ihr euer Dekomaterial im Keller stehen habt, dann kann euch so was natürlich auch passieren. Ich bin nur froh, das dieses nette Tierchen schon erledigt war!!!

Mein Arbeitszimmer soll schöner werden!!

In Meinem Arbeitszimmer ist es ein wenig trist gewesen und an den Wänden fehlte es noch an Bildern. Also hab ich mich mal wieder hingesetzt und habe ein bisschen experimentiert!


 Ausserdem habe ich das Regal in der Mitte weiß gestrichen. Leider hab ich vergessen ein vorher Foto zu schießen. Ursprünglich war es in hellem Holz!


Und ich bin mal wieder beim Creadienstag dabei!

Montag, 4. November 2013

Für Nadelspiele Maschenmarkierer und Co

Am Wochenende habe ich mal wieder ein bisschen gebastelt und mein neues Scrapbookpapier ausprobiert!
Wenn ich abends auf dem Sofa saß und gestrickt habe, ist es mir immer mal wieder passiert, daß ich aufstehen musste, weil gerade ein Maschenmarkierer eine Schere oder einfach mal ein Stift gefehlt haben.
Deshalb habe ich mir ein altes Holzkästchen genommen und es ein bisschen aufgehübscht um dort die wichtigsten Utensilien zu verstauen!


 Mit wenigen Mittlen und geringem finanziellen aufwand ist ganz schnell ein hübsches Kästchen entstanden, das nicht nur seine Aufgabe erfüllt sondern auch noch Dekorativ ist und schön aussieht!

 Ihr braucht dazu:
-Acrylfarbe ( ich hatte Lampenschwarz)
- ein Holz- oder Pappkästchen ( in meinem waren mal Pralinen drin)
-Scrapbookpapier  gekauft habe ich die Bögen in der scrapbook-werkstatt
- Schere
- Bastelkleber
- Pinsel

Einfach das Kästchen von außen und innen in eurer Wunschfarbe streichen, passendes Papier auswählen und zurechtschneiden, mit Bastelkleber aufkleben und und schon ist das Schmuckstück fertig!
Für das Reinigen der Pinsel und Hände gibt es bei Lid..... diesen Multi Fett Reiniger. Damit bekommt Ihr Acrylfarbe super wieder weg und die Pinsel sind danach schön sauber! Viel Spaß beim nachmachen!!

Samstag, 27. April 2013

Scrapbooking

In letzter Zeit bin ich auf vielen Blogs auf tolle Sachen gestoßen, die mit Scrapbookpapier gemacht wurden.
Tja, was soll ich sagen. Ich wurde schwach, und hab mit auch mal so ein schönes Papier bestellt und natürlich gleich ausprobiert!

Und mit dem Ergebnis bin ich echt zufrieden! Ich bin grad dabei ein bisschen umzudekorieren. Und da mein Budget nicht allzu hoch ist muß ich mir immer wieder was einfallen lassen, um mit wenig Geld das Beste herauszuholen.
Was mir natürlich enorm weitergeholfen hat, ist meine Mama. Sie hat eine Zeit lang Acrylbilder gemalt, und hatte jede Menge Farben, Leinwände, Lacke, Papier, Steinchen und Mosaik!
Jetzt hat sie aber das Malen aufgehört und ratet mal wer alles bekommen hat!



Und so sehen meine Errungenschaften aus. Ich würde mir gerne in unserem Keller ein kleines Eck einrichten, wo ich in aller Ruhe basteln kann! Mal sehen, was sich machen lässt

Montag, 8. April 2013

Deko- und Bastelfieber

Ich bin gerade im Deko-und Bastelfieber. Ich liebe es schöne Dinge um mich zu haben. Und wenn sie von mir selbst gemacht sind liebe ich diese Sachen noch viel mehr. Zu diesem Zweck habe ich mir drei tolle Bücher bestellt, die wirklich tolle Bastelvorschläge enthalten. Sogar aus Müll lässt sich noch so vieles herstellen! Ich hatte in unserem Schlafzimmer eine Pflanze in einem langweiligen weißen Übertopf und den habe ich mit dingen die ich noch Zu Hause hatte ein bisschen aufgehübscht!