Posts mit dem Label Dies und Das werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Dies und Das werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Mittwoch, 29. Juni 2016

Warum so ruhig?

Entsetzt stellte ich gerade fest, dass ich hier schon seit einem halben Jahr nicht mehr aktiv war!
Was war da los?? Ich habe mich in der letzten Zeit um ein anderes, für mich sehr, sehr wichtiges Großprojekt gekümmert, von dem ich euch hier berichten möchte. Zum Stricken komme ich in letzter Zeit nicht so wirklich aber trotzdem noch ein bisschen :-)) Aber ihr werdet erfahren, warum und weshalb und somit wird sich auch der Kontext in meinem Blog etwas ändern. Um was es genau gehen wird, dass werdet ihr in den nächsten Tagen erfahren. In dieses Projekt habe ich jedenfalls mein ganzes Herzblut gesteckt und neue Leidenschaften entwickelt, mit denen ich die ein oder andere Leserin vielleicht inspirieren und mitreisen kann. Seit gespannt!

Samstag, 4. April 2015

Stadt Land Wolle

Eine wirklich schöne Geschichte kann ich euch heute erzählen. Durch Elke von Strickspleen habe ich Elli kennengelernt. Wie sich herausstellte, wohnen wir nur 2 km voneinander entfernt! Als ich ihr Bild auf ihrem Blog gesehen habe, wusste ich, das ich sie kenne. Nachgedacht und draufgekommen!! Wir haben vor 15 Jahren in derselben Kneipe bedient.
Wir haben miteinander telefoniert und uns dann auch kurz darauf zum plaudern getroffen. Wir haben noch so viele Gemeinsamkeiten festgestellt!! Unter anderem haben wir sogar den gleichen Beruf gelernt! Elli hat mit Manu zusammen einen Podcast der sich Stadt Land Wolle nennt. Hört doch mal rein. Die beiden sind echt lustig und haben sehr angenehme Stimmen. Es geht um Spinnen, stricken, kochen und ihr könnt sogar ein wenig schwäbisch lernen. Die beiden wollen einen melknits-KAL starten und ich würde mich sehr freuen, wenn der ein oder andere mit dabei wäre. Es gibt auch ein paar Kleinigkeiten zu gewinnen.
Auf den Blog der beiden kommt ihr hier
und bei Raverly habe sie einen eigenen Thread in der Podcasting auf deutsch Gruppe hier



Samstag, 1. März 2014

Eine Investition die sich wirklich lohnt!!

Ein großes Problem bei einigen Garnen ist ja das Pilling. Besonders schlimm fand ich das jetzt bei den Garnen von Malabrigo und Madelinetosh. Da diese Garne aber zu meinen absoluten Favoriten gehören, hab ich mich dazu entschlossen endlich einen Wollrasierer anszuschaffen. Bei Amazon habe ich dann etwas gestöbert und Bewertungen gelesen, und der Beste war wohl dieses Exemplar von Severin. 
Und ich bin echt ganz hin und weg. Das Teil funktioniert einwandfrei und meine Pullover sehen nach dem Bearbeiten wieder aus wie neu.

 Hier auf dem oberen Bild habe ich die Hälfte des Ärmels schon rasiert. Ich glaube, den Unterschied kann man ganz gut erkennen. Auf dem unteren Bild sieht man, wie schlimm die Pullover an bestimmten Stellen (besonders unter den Armen) aussehen.

 Oben noch mal ein Vergleichsfoto. Der Ärmel links ist schon fertig. Mittlerweile hab ich den ganzen Pullover bearbeitet und er sieht wieder aus wie neu!!
Ich kann es nur empfehlen. Wie sind eure Erfahrungen? Habt ihr auch einen Wollrasierer daheim?

Das Abnehmen ist jetzt so richtig in Schwung gekommen. Fast schon vier Kilo sind runter! Wie hat es jetzt doch noch geklappt? Tja, ich habe einfach angewendet, was ich schon lange wusste! Ich habe mich nicht mehr darauf konzentriert was zu viel da ist an Gewicht, sondern ich habe meinen Fokus darauf gelegt, wie ich mich fühle und wie ich aussehe wenn ich wieder mein Wohlfühlgewicht habe. Und siehe da, ich habe Tag für Tag durchgehalten und Sport gemacht ohne das ich mich irgendwie überwinden oder Quälen musste. Die Motivation war so hoch, das ich einfach locker durchhalten kann. Und mit jedem verlorenen Kilo wird die Motivation noch höher. Ich esse ziemlich viel und ich gönne mir auch jeden Tage etwas süßes. Das muß einfach sein. Behaltet euer Ziel im Auge und konzentriert euch auf das was ihr wollt und nicht darauf was ihr nicht in eurem Leben haben wollt. Ich habe schon viele Bücher über das Gesetz der Anziehung gelesen. Aber lesen alleine bringt einfach nichts. Man muß das gelesene auch anwenden und irgendwann auch ins Handeln kommen. Könnte es sein, das dieses Gesetz tatsächlich funktioniert?? Was meint ihr?

Mittwoch, 8. Januar 2014

Rezept Weight Watchers tauglich Nudel Auflauf mit Brokkoli, Blumenkohl und Röstzwiebeln

Heute gibt es mal wieder ein Weight Watchers taugliches Rezept! Eigentlich wollte ich ja was ganz anderes kochen! Aber mein kleiner Sohn hat mir da einen gewaltigen Strich durch die Rechnung gemacht. "Mama, ich möchte einen Nudelauflauf! Aber bitte ohne Paprika. Und Tomaten und Karotten sollen auch nicht dabei sein! Aber du weisst ja, daß ich Brokkoli und Brokkula ( das ist, seit er sprechen kann, sein Wort für Blumenkohl) soooooo gerne esse!"
Also muß Mama eben improvisieren!

Hier nun das Rezept:
Blumenkohl und Brokkoli in 350ml Gemüsebrühe ca, 10 Minuten Garen.
In der Zwischenzeit 120g Nudeln in reichlich Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest garen.
100ml Cremefine zum kochen (7% Fett) zum Gemüse hinzugeben und kurz aufkochen lassen.
1 EL hellen Soßenbinder einrühren und nochmals kurz aufkochen.
1EL saure Sahne und 2 EL Röstzwiebeln zur Soße geben und mit etwas Muskat und Pfeffer würzen.
Die gekochten Nudeln in eine Auflaufform geben und die Soße darübergießen
4EL geriebenen Käse .(light) und 1 EL Paniermehl obendrüber und bei 180 Umluft für 20 Minuten in den Ofen schieben. Schmeckt total lecker!!!  Ich nehme bei allem Überbackenen etwas weniger Käse und dafür noch ein bisschen Paniermehl. Spart Fett und gibt trotzdem eine schöne Kruste! Mein Mann hat das bis heute noch nicht gemerkt!

Dienstag, 31. Dezember 2013

Danke für ein weiteres tolles Bloggerjahr

Ich möchte das Jahr 2013 mit einem dicken Dankeschön an euch alle verabschieden. Als ich mit dem Bloggen angefangen habe, waren täglich ca. 10 Besucher auf meiner Seite und ich hatte die erste Zeit nicht mehr als 6-7 Leser die sich eingetragen haben! Aber je länger das Blog bestand, desto mehr Besucher kamen hier auf meiner Seite vorbei! Mittlerweile kommen hier täglich ca 400-500 Gäste vorbei und meine Leserschaft ist auf 169 follower gestiegen! Jedes Kommentar von euch und jeder neue Leser motiviert mich zu den Nadeln zu greifen und meine Fortschritte, aber manchmal auch Rückschritte, hier zu posten. Ein Hobby macht um ein vielfaches mehr Spaß, wenn man es in einer so tollen Gemeinschaft betreibt wie mit euch!! DANKE an jeden der dieses Blog liest! DANKE für alle Kommentare, die mir schon oft weitergeholfen haben! DANKE,DANKE,DANKE!!!!!
Da ich ungerne mit halben Sachen in´s neue Jahr gehe, habe ich heute noch feste Fäden vernäht, und auch ein Tuch durfte noch ein schönes Bad nehmen
 Ich bade alle meine Handgestrickten Sachen in Babyshampoo . Wird dann schön weich und hat einen angenehmen Geruch!

Und Frau Hermes ( ich hab leider keine Ahnung wie die nette Dame heißt) hat mich heute noch sehr glücklich gemacht! Meine Nadeln sind im Moment jungfräulich, werden es aber in spätestens 10 Minuten nicht mehr sein!!
Jetzt bleibt nur noch zu sagen, das ich Euch allen einen guten Rutsch in´s neue Jahr wünsche. Passt um 12 Uhr alle gut auf Eure Hände und vor allem auf euch gut auf!! Ich bleib im Haus und lass die anderen Böllern!

Dienstag, 5. November 2013

Auf der Seite der Brigitte Digital gibt es gerade ein Special zum Thema stricken.  Auch einige Strickblogs werden auf dieser Seite vorgesteltt!  Mit dabei ist z. B. StrickloftStrickpraxis und Martina Behm mit Strickmich. Euch allen ein großes Lob für eure tollen Blogs in denen auch ich wahnsinnig gerne lese und Inspiration finde!!


Donnerstag, 14. Februar 2013

Familienzuwachs








Seit gestern ist unsere Familie gewachsen. Unser neues Mitglied heißt Rudi und ist ca. 3 Monate alt. Er ist erst vor zwei Tagen aus Grand Canaria hierher gekommen. Natürlich ist es ihm hier viel zu kalt, und unsere Spaziergänge reduzieren sich noch auf ein Minimum. Der arme Kerl wurde auf der Insel in einem Müllsack mit seinen Geschwistern gefunden. Leider ist Rudi der einzige Überlebende aus diesem Wurf. Jetzt hat er bei uns sein Zu Hause gefunden, und wir hoffen, daß er sich gut einlebt. Die erste Nacht ist es auf jeden Fall ganz gut gegangen. 





Und ein Paket hat der Postbote auch noch gebracht. Von Drachenwolle. Die Farbe ist nicht ganz so knallig, wie sie auf dem Bild erscheint. Aber einfach nur wunderschön. Mal schauen ob unser kleiner Rudi mich abends auch noch so fleißig stricken lässt!

Samstag, 2. Februar 2013

Kerstin hat mir ein Strickstöckchen zugeworfen und ich soll also folgende Fragen beantworten. Also, dann willen wir mal loslegen.

1.Wann hast du stricken gelernt?

Ich habe stricken gelernt, als ich fünf Jahre alt war. Ich war ganz viel bei meiner Oma als ich klein war. Sie hat immer gestrickt, und ich wollte das auch unbedingt können. Also habe ich sie so lange genervt, bis sie es mir gezeigt hat. Mein erstes größeres Stück war dann ein Pullunder in einem schrecklichen Gelb für mich. Ich weiß noch, das ich schrecklich geheult habe als das Stück fertig war und ich keine Wolle mehr hatte zum stricken. Also ist Oma mit mir zu Fischer Wolle gefahren, und hat mir Nachschub gekauft. Von da an sind dann hauptsächlich meine Kuscheltiere bestrickt worden. 

2.Was fasziniert dich am stricken?

Mich fasziniert, das ich meine Kleidungstücke zum großen Teil selber herstellen kann und das es einfach wahnsinnig Spaß macht. Es ist toll zu sehen, wie der Pullover (oder was auch immer) jeden Tag ein Stückchen weiter wächst und was ich mit rechten und linken Maschen alles machen kann. Die Muster und Schnitte sind so vielfältig und es gibt so viele tolle Garne. Alleine der Garneinkauf ist schon eine  Faszination für sich! STRICKEN IST FÜR MICH WELLNESS

3.In welchen Communities und auf welchen Seiten zum Thema Stricken bist du unterwegs?

Ich bin eigentlich hauptsächlich bei Raverly unterwegs. Dort gibt es jeden Tag so wahnsinnig viel zu entdecken und ich bewundere so gerne die vielen tollen Sachen die dort zu sehen sind. Und natürlich schaue ich mir auch ganz ganz oft eure tollen Strickblogs an. Darin finde ich immer viele Inspirationen.

4. Wieviele UFO's nennst Du derzeit dein Eigen? 

Wenn es nach mir ginge, hätte ich wahrscheinlich so um die 100 UFO´s. Aber das geht bei mir immer schief. Ich bemühe mich immer schön ein Teil nach dem anderen zu stricken. Man ist einfach schneller. Es gelingt mir nicht immer aber immer öfter!






Samstag, 19. Mai 2012

 Am Donnerstag hatten wir bei Andrea einen kleinen Stricktreff. Dabei waren noch Petra, Hannelore und meiner einer. Viele Bilder hab ich net gemacht aber ein paar Eindrücke kann ich euch doch zeigen. Hannelore hat mich zum Kauf von Drachenwolle verführt. Sie hatte ein paar Stränge dabei und wir konnten exklusive Fühlproben machen.
 Die Farben und die Qualität der Garne haben mich echt überzeugt, so daß ich am Freitag noch ein paar Stränge geordert habe.

 Meine neueste Errungenschaft möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten. Diese drei Stränge von Malabrigo Lace sind bei mir ganz frisch eingezogen. Joji hat mal wieder eine Tolle Sommerjacke entworfen, die darauf wartet mit eben dieser Wolle, gestrickt zu werden.
 Und, ich habe nicht nur zwei angefangene Projekte, nein, jetzt ist auch noch ein drittes dazugekommen. Aber mein Jenica Hoodie ist meine absolutes Lieblingsstück geworden, und grün ist nun mal meine Farbe, deshalb muß er jetzt einfach noch mal her. Bei Zephyr ist der Körper mittlerweile auch beendet und bei Flyaway-Hoodie hat sich noch nichts merklich getan.


Dienstag, 14. Februar 2012

Verspäteter Bloggeburtstag

Da bin ich nun schon ein Jahr alt geworden und meine Schreiberin hat meinen Geburtstag verpasst. Am 9.Februar erblickte ich das Licht der Welt und habe meinen ersten Post gezeigt. Voller Stolz wartete ich auf die ersten Besucher und Kommentare, die auch nicht lange auf sich warten ließen. Jedesmal, wenn ich mit Worten oder Bildern gefüllt wurde, empfand ich Freude. Mein Schreberling hat in dieser Zeit viel viel neues gelernt und viele neue Leute Blogs und Inspirationen gefunden. Vor meiner Geburt hat sie nur Socken und Schals gestrickt und dank mir hatte (und hat sie immer noch)  den Mut und Ehrgeiz immer wieder Neues zu lernen und auszuprobieren. Ihr müsst euch vorstellen, sie kannte nicht mal die ganz eigene Welt von Raverly richtig, obwohl  sie schon seit ein paar Jahren dort angemeldet war. Ich bin gespannt, was noch alles kommt, und was meine Verfasserin noch alles an Wort und Bild für mich hat. Ich weiß, daß auch sie Stolz auf mich hat und viel Freude an mir findet.

Lieber Blog,
ich wünsche dir alles, alles Liebe und Gute nachträglich zu deinem Geburtstag. Es tut mir leid, daß ich diesen wichtigen Tag vergessen habe!
Und liebe Leserinnen und vielleicht auch Leser!
Vielen Dank für alle euren netten Kommentare und für die Zeit die ihr in das Lesen meines Blogs investiert. Wir beide Freuen uns sehr, daß es die Welt des WWW gibt und hoffen auch weiterhin, daß ihr uns hin und wieder besucht.

Dienstag, 13. Dezember 2011

Unfreiwillige Blogpause

Da am Wochenende unsere Kamera den Geist aufgegeben hat, muß ich eine unfreiwillige Blogpause einlegen. Zu gerne hätte ich euch ein Foto von meinem Geburtstagsgeschenk gezeigt. Ich habe mir das Nadelset von Knit pro gewünscht, bekommen und schon angefangen damit zu stricken. Ein paar "Kröten" sind auch zusammengekommen, und da ich seit gestern wieder ein Auto habe, werde ich mich heute auf den Weg zu Fischer-Wolle machen, und das Geld auf den Kopf hauen.

Ich hoffe, das ich mich dieses Jahr noch mit Bildern bei euch melden kann! Vielleicht hat das Christkind ein einsehen und Mitleid mit uns und legt uns eine neue Kamera unter den Baum! Eure tollen Blogs werde ich natürlich weiterverfolgen und schauen was ihr alles tolles macht.

Samstag, 3. Dezember 2011

Liebe Männer

Falls ihr noch ein Weihnachtsgeschenk für eure Frauen sucht, dann könnt ihr bei Martina einen Fragebogen herunterladen, und herausfinden, was sich eure Frau wirklich wünscht. Dann ab damit in ein Teilnehmendes Wollgeschäft und ihr könnt euch beraten lassen. Damit gibt es bestimmt nur zufriedene Gesichter unterm Weihnachtsbaum.

Mittwoch, 23. November 2011

Meine Lieblingsstrickerin

 Heute möchte ich euch mal meine absolute Lieblingsstrickerin vorstellen. Momo. Jedesmal, wenn ich mich bei Raverly umschaue, dann muß ich mir Ihre Projektseite anschauen. Sie macht so schöne Sachen. Ihr letztes beendetes Projekt ist diese Jacke oben. Die Anleitung ist eigentlich für eine Kinderjacke.
Und absolut bombastisch finde ich "Nightingale". Ist das nicht der Hammer? Aber ich glaube, ich erzähle gar nicht so viel hier könnt ihr euch ihre tollen Projekte bei Raverly anschauen. Die Bilder sind hier natürlich mit ihrer Zustimmung im Blog!

Dienstag, 15. November 2011

Die verstrickte Dienstagsfrage 46/2011

15 Nov
Wie lange strickt ihr denn schon? Habt ihr erst vor kurzem angefangen, strickt ihr schon ein paar Jaehrchen, oder sogar schon Jahrzehnte?
Wer (oder was) hat euch zum Stricken gebracht? Und wo habt ihr es gelernt? Hattet ihr einen "Strick-Hiatus", d.h. habt ihr fuer ein paar Jahre unterbrochen, und dann wieder angefangen, oder strickt ihr, seit ihr es koennt.
Und was ist das erste Stueck, dass ihr gestrickt habt?
Vielen Dank an Connie für die heutige Frage!

Ich habe das Stricken von meiner Oma gelernt als ich 5 Jahre alt war. Das heisst ich stricke jetzt seit 28 Jahren. Ich habe meine Oma über alles geliebt und war so gut wie jeden Tag bei ihr. Und sie hat immer Socken und Pullover gestrickt. Was Oma machte, wollte ich auch machen also nahm sie sich ganz viel Zeit für mich und hat mir das Stricken beigebracht. Mit 7 Jahren habe ich meinen ersten Pullunder mit Oma´ Hilfe gestrickt. Ich weiß noch, daß es ein quietscheglebes Garn war. Zusammengenäht habe ich ihn allerdings nicht. Das machte dann wieder meine Oma. Seither habe ich mit dem Stricken nicht mehr aufgehört und es gab auch keine längeren Pausen. Viele Techniken habe ich mir selber beigebracht aus Büchern und seit es das Internet gibt, steht einem ja wirklich alles offen.  Als meine Mama dann aufgehört hat zu rauchen, hat sie auch angefangen zu stricken. Wir sind dann Abend´s oft zusammen auf dem Sofa gesessen und haben gestrickt. Sie hat so wahnsinnig viel gestrickt, daß jede Woche ungefähr zwei Pullover dabei rauskamen ( Meine Mama war eine sehr starke Raucherin).

Ich möchte es nicht versäumen die vielen neuen Leserinnen zu Begrüßen! So viele sind schon bei mir auf meinem Blog gelandet.
Ein Herzliches Willkommen und ganz viel Spaß beim lesen und Bilder anschauen!

Montag, 10. Oktober 2011

 Heute wäre genau der richtige Tag um einfach nur ein bisschen abzuhängen und alle fünfe gerade sein zu lassen. Das haben auf jeden Fall die Affen im Augsburger Zoo gemacht, den wir vor kurzem besucht haben.
Mein Sohn war total begeistert. Für leuchtende Kinderaugen und ein lächeln im Gesicht ist keine Fahrt zu weit und keine Mühe zu groß!


Aber heute stand spielen in der Wohnung auf dem Programm. Das Wetter zwingt uns im warmen Kinderzimmer zu bleiben. Hier wird man von der Frau wieder zum kleinen Mädchen und kann all seine Spieltriebe in vollen Zügen ausleben. Hier kann man bauen und spielen und einfach mal wieder Kind sein. Als ich noch so klein war gab es auch tolle Spielsachen aber kein Vergleich mehr zu heute. Wobei ich viele Dinge auch als völlig unnötig und sinnlos empfinde. Ich habe zu meiner Mutter vor kurzem gesagt, daß sie froh sein soll, daß ich nicht mehr so klein bin. Denn sie müsste dann vermutlich sehr viel Geld für mich ausgeben.

Montag, 5. September 2011


Habt Ihr etwas zu erzählen über den Haushalt, über Kochen, Basteln, Handarbeiten, Kindererziehung, eine glückliche Ehe und so weiter? Zeigt doch mal her, was Ihr selbst gemacht habt, was besonders gut funktioniert hat, wie Ihr Euch organisiert und was Ihr denkt. Ihr seid herzlich eingeladen! So können wir uns gegenseitig kennen lernen und mal über den Tellerrand schauen.
Letzte Woche habe ich ja auch schon bei der Linkparty von der Hausfrau aus Leidenschaft mitgemacht. Heute möchte ich mal 2 Bilderrahmen zeigen, die ich letztes Jahr mit der Mosaiktechnik gebastelt habe. Davon war ich schon immer total fastziniert und habe so auch schon einen Spiegel im Flur bearbeitet.

 

Mittwoch, 24. August 2011


Bei der Hausfrau aus Leidenschaft gibt es die Linkparty, um andere Blogs und die Menschen dahinter etwas besser Kennenzulernen. Da habe ich Kurzerhand beschlossen mitzumachen. Jeder erzählt, was in letzter Zeit im Haushalt, bei den Kindern, bei der Handarbeit oder bei sonstigem gut oder auch weniger gut gelaufen ist.
Bei mir ist es so, daß ich beschlossen habe vieles in der Küche selber zu machen. Was mir eigentlich seit längere Zeit auch ganz gut gelingt. Brot und Brötchen werden selber gebacken, Marmelade ist ein Vorrat für ein ganzes Jahr entstanden und Brotaufstriche mache ich seit längerem auch selbst. Schmeckt alles hervorragend und lässt sich mit gekauften Produkten einfach gar nicht vergleichen. Darauf bin ich stolz und der ganzen Familie schmeckt es und tut es gut.

Montag, 22. August 2011

Am Wochenende hat sich an meinem Coastal Hooodie nicht allzuviel getan. Die Hitze hat mich in die Knie gezwungen und ich habe nach ein paar Reihen stricken immer wieder resigniert. Aber immerhin habe ich die Taillierung fertiggestellt. Ein Foto zeige ich erst wieder wenn der Körper beendet ist. Sonst wird´´s ja langweilig. Ich bin mit meinem kleinen Racker gerade jeden Tag beim baden um uns etwas Abkühlung zu verschaffen. Für alles andere ist es im Moment schlicht und ergreifend zu Heiß. Eigentlich schreit meine Bügelwäsche schon seit ein paar Tagen ganz laut, aber das ziehe ich noch etwas raus!!

Samstag, 16. Juli 2011

Erste Färbeversuche

 Schon seit längerer Zeit warten auf mich daheim meine Farben von Ashford und Rohwolle. Irgendwie habe ich mich da nicht so richtig rangetraut aber jetzt habe ich einen Versuch gewagt, und das ist dabei rausgekommen. Wirklich schön ist die Wolle nicht geworden, aber ich bin jetzt die Einzige auf der ganzen weiten Welt die zwei Stränge Wolle in genau dieser Farbe besitzt. Ich werde daraus Socken machen und mal sehen, vielleicht wird das Ergebnis doch gar nicht so schlecht. Aber Übung macht ja bekanntlich den Meister.
Meine Wolle für mein neues Projekt ist heut auch noch angekommen. Ich habe mich für dieses Modell entschieden und habe mir dafür das Originalgarn gegönnt. Ich denke, daß wird heute Abend gleich mal angestrick. Ich kann es sowiso nicht erwarten. Die Winterkollektion von Drops gefällt mir ausgesprochen gut und ich glaube nicht, daß dieses Stück das Einzige sein wird.
Auch meine Aufräumaktion geht gut voran. Das Schlafzimmer habe ich so gut wie fertig. Ich habe zwei Kartons voll mir Kram der noch bei ebey gehen könnte und einen Sack voll Altkleider ausgemistet. Man fühlt sich echt gut und befreit wenn man sich von altem Kruscht trennt.
Aber auch mit dem Abnehmen geht es gut. Ich habe mich schon von meinem ersten Kilo getrennt, und hoffe es kommt nicht wieder. Es stimmt wirklich aber um abzunehmen muss man essen. Aber eben das richtige.
Für alle die es Interessiert mal ein Tag meiner Ernährungumstellung. Ich halte nämlich nichts von Diäten, da der Erfolg nur meist von kurzer Dauer ist,
  • Frühstück: Eine Schale Haferflocken mit Milch und Pfirsichstücken
  • Zwischendurch: etwas Obst und Joghurt
  • Mittags: Einen Vollkornsemmel mit Geflügelaufschnitt etwas leichten Käse dazu und viel frische Rohkost
  • Abends: z.B. Spagetthi mit Garnelen und Ruccola und dazu einen frischen Salat
  • vor dem Fernseher gibt es dann immer noch je nach verbleibender Points Zahl eine Weinschorle oder Mohrenköpfe oder Salzbrezeln.

Montag, 11. Juli 2011

Viel Vorgenommen

Für die nächsten Wochen und Monate habe ich mir einiges Vorgenommen. Ich bin Hausfrau und Mutter mit absoluter Leidenschaft. Ich liebe meinen Job und gehe darin total auf. Aber meine pflichten als Hausfrau habe ich in letzter Zeit doch etwas vernachlässigt. Meine Wohnung ist im großen und ganzen ganz ordentlich und auch sauber aber in den Schränken ist ein bisschen der Wurm drin. Deshalb wird das eines meiner nächsten Langzeitprojekte werden. Schränke auf vordermann bringen. Aber ich werde nicht versuchen alles auf einmal zu machen. Das geht schief. Jeden Tag ein bisschen. Wie sagt man so schön Der Weg ist das Ziel. Ich brauche bei solchen Aktionen immer etwas Druck von aussen. Deshalb habe ich beschlossen, meine Taten in meinem Blog zu dokumentieren. Auch für mich selber ist das eine schöne Möglichkeit zu sehen was ich alles schon geschafft habe.                                                      Was ich auch noch angreifen werde ist die Sache mit dem Gewicht. Nach meiner Schwangerschaft sind 25 Kilo mehr auf meinen Hüften geblieben oder es waren die Kalorien da die meine Kleidung enger genäht haben ich kann es nicht genau sagen? Jedenfalls habe ich es lange nicht geschafft diese Kilos wieder loszuwerden. Aber dann bin ich zu den Weight Watchers gegangen und siehe da es hat geklappt. Jetzt sind leider wieder 7 Kilo dazu gekommen. Ich fühle mich einfach nicht mehr wohl. Und deshalb wird diesen 7 Kilos jetzt der Kampf angesagt!!!!!!! Wie gesagt tut mir etwas Druck ganz gut und deshalb werde ich auch diesen Kampf hier Dokumentieren. Aber keine Angst das Stricken wird nicht vernachlässigt. Darum soll es weiterhin Hauptsächlich hier gehen. Ich hab mir am Wochenende die Winterkollektion von Drops angeschaut und so viele Dinge gefunden die mir gefallen, daß die Projekte die aktuell auf den Nadeln sind schon gar nicht mehr so Interessant sind. Aber ich werde mich bemühen  trotzdem dran zu bleiben. Könnte allerdings eine Weile dauern.