Posts mit dem Label Organisation werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Organisation werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Montag, 20. Januar 2014

Haushaltschallenge Nr. 1

Wie ich ja schon einmal geschrieben habe, gibt es verschiedene Challenges, die ich mir für dieses Jahr vorgenommen habe. Und zwar möchte ich unser Haus in einem Jahr neu organisieren und reinigen. Natürlich wird hier nicht nur einmal im Jahr geputzt (es wäre schön, wenn das gehen würde), aber so Sachen wie den Keller, die Garage oder den Dachboden aufräumen und putzen, das macht man nun wirklich nicht öfter ODER????
Auf jeden Fall gibt es nun passend zu meinem vorhaben auf der Seite von Organized Home tatsächlich solch eine Challenge!  Ziel ist es in 14 Wochen das gesamte Haus mitsamt Garage neu zu organisieren und richtig zu putzen. Es gibt jeden Tag eine Aufgabe die zu erledigen ist und wöchentlich wird ein Zimmer fertig sein. Aber ich werde das nicht schaffen. Und ich muß sagen so Sachen wie die Garage, unser Gartenschuppen oder den Dachboden, möchte ich nicht machen, solange es noch so kalt ist. Das werde ich dann auf´s Frühjahr verschieben. Begonnen hat das ganze am 12.Januar. Ich werde die Challenges so für mich zurechtrücken, wie es für unser Haus am besten geht. Auf der Seite von Organized Home gibt es auch wöchentliche Checklisten zum ausdrucken, also wer gerne auch mitmachen will, kann sich dort die Listen herunterladen und mitlesen. Ich werde versuchen, die Challenges in eigenen Worten ,so gut es geht, für euch zu übersetzten. Ich bin leider auch nicht so versiert in der englischen Sprache.
Ich bin nicht auf dem laufenden was die Tage angeht also steige ich einfach an dem Tag ein, ab dem es interessant wird.

Los geht´s mit Challenge#1

Sucht euch die Reinigungsuttensilien heraus, mit denen es am meisten Spaß macht und die die Arbeit erleichtern!!

Erstmal habe ich meine ganzen Putzmittel, Tücher und was sonst alles noch gebraucht wird zusammengestellt. Der Staubsauger brauchte einen neuen Beutel und die Düsen hatten auch mal wieder eine Reinigung nötig. Ich versuche immer so umweltschonend wie möglich zu reinigen und habe zu diesem Zweck immer Essigessenz und Natron oder Backpulver zu Hause. Aber für manche Dinge nehme ich schon seit Jahren die Putzmittel und Lappen von Jemako. Damit habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht!! Aber ich hab auch Mikrofasertücher vom Dicounter in meinem Putzeimerchen und fahre damit auch sehr gut!! Nicht fehlen darf bei mir eine Zahnbürste für kleiner Ritzen und Ecken und ein Kochlöffel für unsere Heizungen.
Morgen geht es dann weiter mit dem Eingangsbereich!!





Donnerstag, 25. April 2013

Neuorganisation Küche (2) Kühlschrank!

Die nächste Baustelle in meiner Küche ist der Kühlschrank! So sollte man dabei vorgehen!

  1. Entfernt erst mal alle Produkte und Lebensmittel die darin zu finden sind. Dann werden alle Regale und Fächer rausgenommen und abgespült! Ich nehme zum abspülen der Regale und Fächer Spülmittel und für die Innenseite des Kühlschranks Essigwasser und mit klarem Wasser nachwischen!
  2. Das sollte klar sein, alle Lebensmittel die abgelaufen sind und nicht mehr verwendet werden können müssen entsorgt werden. Bei vielen Dingen kann man sich wirklich auf die Nase verlassen. Die meisten Joghurts die über dem MHD sind können trotzdem noch gegessen werden. Dran riechen und wenn alles in Ordnung ist, ist er immer noch zum Verzehr geeignet!
  3. Dann habe ich alles in Gruppen sortiert! Gewürze, Joghurt, Wurstwaren, Gemüse usw., um ähnliche Lebensmittel zusammen zu stellen.
  4. Ich habe noch an den wichtigsten Fächern kleine Etiketten angebracht, das alle Familienmitglieder sich an die neue Ordnung im Kühlschrank halten können!





Und so sah der Kühlschrank dann aus, als ich damit fertig war. Ich habe mir mittlerweile angewöhnt zwei Einkäufe in der Woche zu machen. Unser Kühlschrank in der alten Wohnung war größer und da passte deutlich mehr rein. Aber ich habe schnell gemerkt, daß ich viel zu viel wegwerfe, wenn ich die Regale und Fächer zu voll stopfe.
Also dann viel Spaß beim Kühlschrank aufräumen. Organisieren und aufräumen kann Spaß machen!!!







Montag, 22. April 2013

Familien Ordner

Ein wichtiger Schritt für mich zu einem Organisierten Haushalt, ist ein Familien Planer.Hier habe ich alles Wichtige für mich untergebracht.


 Ich liebe To-Do Listen, und ich vergesse so auch nicht, was ich den Tag über im Haushalt noch alles erledigen wollte, wo ich noch hin muß, und was es noch zu besorgen gibt. Bisher habe ich dazu immer einen ganz normalen Block genommen. Aber jetzt habe ich mir diesen Falmily-Binder, den ich schon auf einigen Blogs bewundert habe, gebastelt.
 Ich habe einen ganz einfachen weißen Ordner genommen und mir das Deckblatt und die verschiedenen Listen hier heruntergeladen und ausgedruckt! Es gibt verschieden To-Do Listen, Mahlzeitenplaner, Familiennotfalllisten uvm.

 Ich habe mir noch eine Rubrik mit Familienunterlagen angelegt, wo alle Impfpässe und Untersuchungshefte drin sind. Kindergarten, in der die Elternbriefe und alles andere zum Thema untergebracht wird. Blogideen, dazu habe ich mir im Netzt auch noch die entsprechenden Listen rausgesucht, und Bastelideen. Ich habe mittlerweile so viele Ideen von anderen Blogs ausgedruckt und habe jetzt endlich einen Platz, wo ich alles abheften kann. Für mich ist dieser Planer eine Enorme Hilfe. Und es macht mir Spaß, abends 5 Minuten mit einer Tasse Tee auf´s Sofa zu sitzen und meinen Tag zu planen.






Samstag, 20. April 2013

Neuorganisation Küche (1)

Zur Zeit bin ich dabei, meine Küche auszumisten und in den Schränken so Ordnung zu schaffen, das es vielleicht auch so bleibt und von allen Familienmitgliedern einzuhalten ist. Also hab ich gestern mal mit dem ersten Schrank begonnen. Erst mal alles ausgeräumt und entsorgt was nicht mehr brauchbar ist, und alle Gegenstände die sich verirrt hatten wieder an ihren alten Platz zurückgebracht.


 So sah es vorher aus


 Dann habe ich einfach eine hübsche Schachtel genommen und mit schönem Papier etwas peppiger gemacht
für alle Medikamente die ich öfters mal griffbereit haben sollte.
 Das gleiche habe ich auch mit einem Glas gemacht für meine Haushaltsgummis. Ich habe extra noch eine kleine Box mit einem Etikett "Herrenlose Gegenstände" beschriftet. Da kommen die Dinge rein, die keinen richtigen Platz haben, die aber sonst nur irgendwo Wild im Schrank landen würden!

 Und danach sah mein Schrank dann so aus!  Übersichtlich, ordentlich und nicht so vollgestopft!!